Cortana geht fremd

Ist das der Anfang vom Ende für Windows auf Smartphones? Microsoft bietet seine Sprachassistentin Cortana jetzt auch im Play Store für Android und im iTunes-App-Store für iPhone & Co. an.

Mit Siri von Apple und Google Now für Android gibt es auf diesen Plattformen bereits weit verbreitete Apps zur Sprachbedienung.

Bereits vor einiger Zeit begann Microsoft eine sehr enge Kooperation mit der freien Android-Version Cyanogen. Dort wird Cortana tief in das Betriebssystem integriert, während die Version aus dem App-Store wohl vorerst mit etwas weniger Funktionsumfang zurecht kommen muss.

Microsoft scheint damit sein ehemaliges Marketing-Ziel aufzugeben, dass eine perfekte Integration von Windows-PC, Windows-Tablet und Windows-Smartphone zum Ziel hatte. Mobile Geräte vom Softwareriesen sind nach wie vor die Ausnahme und gängige Apps häufig nicht verfügbar.

Der Sprachassistent mit dem blauen Kreis wird zunächst in den USA und in China – dort bekannt unter dem Namen Xiao Na – für iOS und Android verfügbar sein. Eine weitere Verbreitung – auch nach Deutschland – wurde im Windows Blog allerdings nicht ausgeschlossen.

Nutzer des One Plus One in den USA werden Cortana noch im Dezember mit dem Update auf Cyanogen OS 12.1.1 erhalten. Alle anderen können sich die App auch hier herunterladen, allerdings spricht sie derzeit nur Englisch.

0 comments on “Cortana geht fremdAdd yours →

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.